Jeder kennt Ihn: DEN DUTT!!!

Er kommt wohl nie aus der Mode, allerdings drängt sich bei vielen das Wort „Oma-Frisur“ oder das „Fräulein Rottenmeier“ ins Gedächtnis. Dass Dutts nicht mehr großmütterlich oder langweilig sein müssen, zeige ich euch mit meiner Step by Step Flechtvariante.

Der „Französische Flechtdutt“ eignet sich zumal großartig für die schlicht-elegante Abendgarderobe, ist aber auch ein perfekter Begleiter im Alltag!:)

img_2150

Wie ihr sehen könnt, braucht ihr natürlich nicht viel für meine Frisur.

Haarspray, eine Bürste, ein paar Haarklammern und Haargummis. Ich empfehle euch die „Invisibobble Haargummis“. Sie sind für jede Haarlänge und Haarmenge geeignet und verursachen keine Abdrücke oder Kopfschmerzen!:)

img_2106

1. Mit einem Glätteisen oder auch einem Lockenstab leichte Wellen legen.

2. Einen diagonalen Seitenscheitel bis hinters Ohr ziehen.

3. Die restlichen Haare zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden.

4. Die vordere Seitenpartie zu einem französischen Zopf nach hinten flechten. Dabei werden die äußeren Strähnen jeweils über die Mittlere gelegt.

5. Die Flechte in einen schnellen Knoten schlingen.

6. Den Pferdeschwanz in einzelne Strähnen abteilen.

7. Die einzelenen Strähnen zwirblen und aufzupfen. Nun einrollen und am Oberkopf feststecken. Wichtig ist, dass dabei eine schöne Gesamtform entsteht.

8. Die französische Flechte nun um den Kordeldutt legen und mit einer Haarklemme befestigen.

9. Den Dutt und die Flechte vorsichtig aufzupfen. So bekommt die Frisur mehr Volumen und das Geflochtene hebt sich besser ab.

Tipp: Benutzte etwas Haarspray und Stylingpuder, so sind die einzelenen Haare nicht zu rutschig und die Frisur hält.