Wie oft fragen wir uns Mädels „Was ziehe ich heute an?“ und „Was mache ich heute mit meinen Haaren?!“
Meist läuft die Entscheidung eh zum klassischen Pferdeschwanz raus. Entweder fehlt die Zeit oder die passende Idee.

Mit meiner 10 Minuten Frisur braucht ihr nicht länger vor dem Spiegel wie sonst und habt ein passendes Accessoire für jeden Tag und jedes Kleidungsstück:)

img_1223

Wie ihr sehen könnt, benötigt ihr nicht viel für den Kordelzopf und wir haben die Produkte alle im Bad stehen:) lediglich kleine Haargummis, Haarklammern, eine Bürste, Wax und ein Haarspray.

img_1213(1)

1. Vorne eine breite Strähne aufnehmen und nach hinten zwirblen und mit einer Haarklammer am Hinterkopf befestigen.

2. Das Ganze auf der anderen Seite wiederholen und die zweite Kordel direkt auf die Erste legen und fixieren.

Wie ihr seht, sind die Ersten zwei Schritte, die selben, wie bei meiner „Romantischen Kordelfrisur“:)

3. Nun die Haare in zwei gleich große Partien teilen.

4. Beide Strähnen in die selbe Richtung zwirbeln. Die Richtung spielt keine Rolle, sie muss nur bei beiden Strähnen gleich sein.

5. Die gekordelten Strähnen ineinander kordeln, so dass ein Zopf entsteht.

6. Die Spitze mit einem kleinen Haargummi befestigen.

7. Den Zopf etwas aufzupfen, damit die Kordel schön locker und fülliger wirkt.

Tipp: Wenn die Haare zu rutschig sind, benutzt davor etwas Wax, damit die Haare etwas griffiger werden und das Kordeln geht euch leichter von der Hand!:)